Wie das chinesische Neujahr 2020 den eCommerce beeinflusst

Am 25. Januar 2020 feiern Milliarden Chinesen das chinesische Neujahr

 

Das Neujahrsfest der Chinesen steht an. Am 25. Januar 2020 feiern mehr als 1 Milliarde Chinesen Neujahr mit einem großen Frühlingsfest (春节). Nach dem Jahr des Schweins folgt nun das Jahr der Ratte. Das chinesische Neujahrs- und Frühlingsfest – für China und vielen anderen Ländern in Ost- und Südostasien die wichtigsten Feiertage des Jahres. Der eCommerce wir stark vom chinesischen Neujahr beeinflusst. Vor und nach den Feiertagen kaufen Chinesen extrem viel online. Das wichtigste zum chinesischen Neujahr haben wir Ihnen zusammengefasst.

2020 – das Jahr der Ratte

Das chinesische Jahr folgt dem Mondkalender. Das Neujahr ist demzufolge nicht am 01. Januar, wie wir es kennen, sondern dieses Jahr am 25. Januar 2020. Die traditionellen Bräuche für das Frühlingsfest, welche vor einigen Jahrtausenden entstanden sind, werden bis heute weitgehend befolgt. Nach der Entwicklung von der Agrarwirtschaft zu einem modernen Industrieland, ist es für Chinesen nicht mehr möglich, einen ganzen Monat zu feiern. So haben Chinesen zum Frühlingsfest nur noch 7 Tage frei (3 gesetzliche Feiertage und 2 Wochenenden). Diese Feiertage sind auch bekannt als „golden Week“.

Wie wird das chinesische Neujahr gefeiert?

Zu den bekanntesten Neujahrsbräuchen gehören Löwen- und Drachentänze, die ein großes Publikum anziehen. Das Neujahr außerdem mit großen Feuerwerken und viel Getöse zu begrüßen, ist sehr beliebt. Es gibt sogar spezielle Märkte, die an Weihnachtsmärkte in Deutschland erinnern.

Zu weiteren Traditionen und Bräuchen gehören:

  • In der Neujahrsnacht: Öffnen von Fenstern, um das Glück hineinzulassen
  • Verschenken von roten Umschlägen mit Geld (sogenannte Hongbao 红包)
  • Rote Kleidung tragen: Die Farbe Rot ist am chinesischen Neujahr allgegenwärtig. Rot ist ein Zeichen für Freude, Glück und Wohlstand.

Wie sich Ihr chinesischer Online-Kunde von Ihren bisherigen Online-Kunden unterscheidet

Chinesische Konsumenten sind im Bereich Online Shopping, Social Media und Digitalisierung sehr versiert. Chinesen sind gut informiert und neugierig auf westliche Produkte. Damit Sie die Zeit vor und nach dem chinesischen Neujahr für sich nutzen, neue Kunden in China gewinnen und Ihren Umsatz steigern können, müssen Sie das Profil und die Bedürfnisse des chinesischen Kunden kennen.

Der chinesische Kunde legt viel Wert auf den Preis, ist jedoch parallel auch sehr markenbewusst. Marken sind ein Zeichen für den sozialen Status und den gesellschaftlichen Auftritt und sind daher von hoher Bedeutung. Für diesen Status ist der chinesische Konsument bereit, dementsprechend mehr Geld auszugeben. Alipay und WeChat Pay sind beliebte Drittanbieterlösungen für Online-Zahlungen. Die Chinesen sind gegenüber anderen Zahlungsmethoden misstrauisch und bevorzugen lokale Anbieter. Schließlich sprechen viele Chinesen auch kein Englisch und vertrauen daher auf ein chinesisches Interface. Bevor der chinesische Kunde etwas online bestellt, nimmt er sich für die Auswahl des richtigen Produktes mehr Zeit und informiert sich umfangreich. Social Media, produktbezogene Kommentare und Produkt-Vergleichs-Plattformen sind für einen Kaufabschluss wichtiger als Werbung. Rabatte und Angebote stehen bei der chinesischen Zielgruppe hoch im Kurs. Außerdem wird eine individuelle Unternehmenskommunikation über soziale Netzwerke erwartet. Über 90% der Onlinenutzer in China besitzen ein Social-Media-Konto. Insgesamt gibt es über 630.000 Millionen Internetnutzer in China, von denen viele westliche Marken und Produkte lieben.

Whitepaper „Digital Marketing in China“

Verschaffen Sie sich jetzt schnell & einfach einen Überblick zum Top-Thema Digital Marketing in China! In unserem Whitepaper „China Digital Marketing“ erhalten Sie einen kompakten Einblick:

  • wie Sie erfolgreich in den chinesischen Markt einsteigen,
  • worauf es bei der Marketing Kommunikation in China ankommt,
  • welche spezifischen Eigenheiten es zu beachten gilt und
  • welche Unterschiede es zur westlichen Digital Marketing Landschaft gibt.

 

Laden Sie sich jetzt das Whitepaper „Digital Marketing in China“ kostenlos herunter!

Der chinesische Markt ist für europäische Unternehmen besonders attraktiv und bietet dank der größten Online-Community der Welt riesige Potenziale im digitalen Business. Dennoch stellt der richtige Einstieg eine große Herausforderung für Unternehmen dar. China besitzt seine eigene digitale Landschaft und viele westliche Online-Dienste sind nicht verfügbar, daher können Sie Ihre Online-Strategie nicht 1:1 auf China übertragen: individuelle Strategien mit lokalen Kompetenzen sind die Erfolgsfaktoren.

Für jeden westlichen Online-Dienst gibt es eine chinesische Alternative:

  • Google – Baidu
  • Facebook, Instagram – WeChat
  • YouTube – Youku
  • Ebay – Taobao.com
  • Amazon – JingDong (JD)
  • Paypal – Alipay

 

Mehr Qualität als Quantität – Verbesserung des sozialen Status

Chinesische Konsumenten sind mittlerweile zu den kritischsten Kunden geworden. Kaum eine andere Nation hat so hohe Ansprüche wie die Chinesen. Das Bedürfnis einen guten Eindruck vor anderen zu machen hat sich zu einem notorischen Drang immer die besten Produkte zu verwenden, entwickelt. Das erklärt auch, weshalb chinesische Internetnutzer verstärkt auf sozialen Plattformen tätig sind und sich von Rezensionen und Meinungen der KOLs (Influencer) beeinflussen lassen. Es ist ihnen wichtig, dass allseits bekannt ist, dass es sich um eine besonders gute Marke bzw. Produkt handelt.

Worauf sollten sich Online Händler während des Neujahrsfestes einstellen?

Wenn Sie als Online Händler Ihre Waren aus China beziehen, sollten Sie sich unbedingt auf Lieferverzögerungen seitens China einstellen. Während der sogenannten goldenen Woche (25.1. – 30.01.2020) legt ein Großteil der Bevölkerung seine Arbeit nieder. Büros, Lagerhäuser oder Produktionsstätten gar nicht oder nur mit stark reduzierter Besetzung. Das gleiche gilt für Postämter, Speditionen oder Frachthäfen. Wenn Sie also als Online Händler Waren und Rohstoffe aus China beziehen, sollten Sie sich unbedingt auf längere Bearbeitungs- und Lieferzeiten gefasst machen.

 

Möchten Sie in China Business machen?

Wir helfen Ihnen Ihre Digital Marketing Strategie zu erstellen und geeignete Maßnahmen umzusetzen. Wer in China erfolgreich sein möchte, braucht gute Marktkenntnisse und landesspezifische Fachkompetenz. eviom ist mit seinem deutsch-chinesischem Team sowohl in Deutschland als auch in China mit eigenen Büros vertreten und kann dadurch die Brücke zwischen den unterschiedlichen Kulturen und digitalen Landschaften bauen.

eviom jetzt auf WeChat

Folgen Sie uns jetzt auf WeChat

Auf unserem neuen WeChat-Account posten wir regelmäßig Informationen und Updates über das China Digital Marketing. Erfahren Sie bei uns, wie Sie erfolgreich Digital Marketing in China betreiben.

Scannen Sie einfach den QR-Code oder geben Sie unsere WeChat-ID „Eviom_Group“ ein, folgen Sie uns und bleiben Sie immer über China Digital Marketing informiert.

(Hinweis: Der QR-Code muss innerhalb der WeChat App gescannt werden)

QR Code von eviom WeChat Account

Wir sind gerne für Sie da

Ihr Ansprechpartner

eviom ist mit seinem deutsch-chinesischen Team sowohl in Deutschland als auch in China mit eigenen Büros vertreten und kann dadurch die Brücke zwischen den unterschiedlichen Kulturen und digitalen Landschaften bauen.

Wir sind sowohl für die strategische Beratung als auch für die operative Umsetzung Ihr erster Ansprechpartner für alle Online-Marketing-Themen um den chinesischen Markt.

Haben Sie Interesse? Dann kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nils
Nils Horstmann

Geschäftsführer

Telefon: +49 89 / 99 82 71 8 00
Fax: +49 89 / 99 82 71 8 99
Email: nh@eviom.com

Schreiben Sie uns