Die Online Marketing Trends 2021

Das können Sie 2021 erwarten 

Online Marketing – eine dynamische Branche, die sich ständig weiterentwickelt und neue digitale Möglichkeiten bietet. Gerade in diesem besonderen Jahr 2020 hat die Ära der Digitalisierung einen großen Schritt voraus gemacht. Die aktuelle, hoch funktionelle und userfreundliche Website ist Pflicht. Mit optimiertem Online Marketing können Sie Ihre Zielgruppe über Social Media, Search Ads oder Landingpages erreichen. Aber dadurch ist das Online Marketing noch lange nicht in Stein gemeißelt. Auch im Jahr 2021 wird es im Online Marketing Neuerungen geben, die Sie nicht verpassen sollten.

Mit diesen Trends können Sie rechnen

Google bekommt ein neues Update

Google Page Experience Update – Dieses Update kommt im Mai 2021. Ab dann werden die Google Core Web Vitals zum Rankingfaktor. Ebenfalls können Nicht-AMP-Seiten in den Top Stories der mobilen Suche erscheinen. Page Speed Update, HTTPS-Sicherheit, Optimierung der Mobilgeräte und die Vermeidung von störenden Interstitial sowie verfeinerte Metriken in Bezug auf Ladezeit und Nutzerfreundlichkeit sind Ranking-Faktoren der Page Experience. Diese Metriken werden von Google als Core Web Vital bezeichnet. Google hat das Update wie versprochen sechs Monate im Voraus angekündigt. Damit haben Sie die Möglichkeit sich ausgiebig auf das Update vorzubereiten und die eigene Website ausreichend zu analysieren und optimieren.

Unternehmen, die ihren Kunden nicht die beste Nutzererfahrung bieten, werden durch das neue Update abgestraft und büßen so ein möglicherweise gutes Ranking ein. Es ist also an der Zeit, die eigene Website noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen.

Smart Bidding in Google Ads

Search Ads sind im Online Marketing kein neuer Trend. Doch zu den Trends im Online Marketing für 2021 zählt das Smart Bidding in Google Ads.

So funktioniert Smart Bidding: 

Werbung über Google wird über ein Live Auktionssystem geschalten. Den Begriff „Gebot“ kann man hierbei wörtlich nehmen. Gibt ein User in der Google Suche einen bestimmten Suchbegriff ein, startet im Bruchteil einer Sekunde eine Auktion von verschiedenen Advertisern die ein passendes Keyword in ihrem Konto gebucht haben. Das maximale Standardgebot wird dabei als Grundlage für die Auktion genommen. Der Advertiser, der das höchste Gebot gesetzt hat, gewinnt die Auktion und wird auf Platz 1 der Suchergebnisliste anzeigt.

Marketingautomatisierung

Das Lead Management in 2021 ökonomisieren: Marketing Automation ist eine effiziente Marketing Maßnahme. Im Zusammenhang mit der Marketingautomatisierung fällt auch das Stichwort „Künstliche Intelligenz“. Sie dient dazu, das Marketing entsprechend effektiv zu gestalten, indem die Digitalisierung als Basis genutzt wird. Beispiele sind das digitale Auswerten von Big Data für das Lead Management, das ohne Streuverluste auskommt, und das Userverhalten sowohl bewerten als auch nutzen und sogar vorhersagen kann.

Video Marketing - mit bewegten Bildern punkten

Marketing mit Videos ist kein grundlegend neuer Trend. Insbesondere im B2B wird Video Marketing immer wichtiger. Die Videos sind mit einer Reihe von überzeugenden Vorteilen für Ihr Unternehmen verbunden. Professionell erstellt sind sie für eine Vielzahl von Einsatzfeldern geeignet.

Und das Wichtige daran: Google als wichtigste Suchmaschinen der Welt belohnt sie durch den Mehrwert für die User und die damit verknüpfte Verweildauer auch mit einem besonders positiven Ranking.

Features Snippets und No-Click-Searches

Im SEO geht es generell darum, seine Website so zu optimieren, um auf den ersten generischen Suchergebnissen zu landen. Im Jahr 2021 geht es mehr darum die „Position Zero“ zu erreichen. „Position Zero“ bezieht sich auf Googles „Featured Snippet“. Dieses Snippet funktioniert anders als andere Suchmaschineneinträge. Zunächst einmal wird es in einer kleinen Box getrennt von den anderen Suchergebnissen angezeigt und befindet sich ganz oben. Vor allem zeigt es zusätzliche, relevante Informationen an und versucht dabei, die Fragen der Nutzer zu beantworten, ohne dass diese es dafür anklicken müssen, woher sich der Begriff „No-Click-Search“ ableitet.

Kurzvideos - die knackige Art zu werben

Kurzvideos zählen ebenfalls zum Reigen der Trend für das Online Marketing in 2021. Klassiker sind in diesem Zusammenhang Kurzvideos bei TikTok oder die Instagram Reels, die es seit Mai 2020 in Deutschland gibt. Durch die Teilungsraten des Internets ergeben sich für Ihr Unternehmen nicht selten erfreuliche Multiplikatoreffekte. Im Idealfall erschaffen Sie ein Kurzvideo, das viral agiert – die beste Voraussetzung für optimale Werbewirksamkeit im Netz. Die knackigen Sequenzen sind insbesondere für alle interessant, die mit dem Smartphone im Internet surfen. Kurzvideos sind auch in China extrem stark. WeChat hat dazu einen eigenen Service gestartet und wird von den Nutzern intensiv genutzt. Dieser Service wird auch von B2B Unternehmen stark genutzt, z.B. für Live-Streaming von Messen, Interviews oder Kurzvideos aus der Produktion.

Wir sind gerne für Sie da

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Digital Marketing Services oder möchten sich grundlegend informieren, wie Sie die Digitalisierung Ihres Business erfolgreich umsetzen können?

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jochen Zimpelmann
Jochen Zimpelmann

Geschäftsführer

Telefon: +49 89 / 99 82 71 8 00
Fax: +49 89 / 99 82 71 8 99
Email: jz@eviom.com

Schreiben Sie uns