Online Marketing Trends 2020

Diese Trends werden das Online Marketing 2020 bestimmen

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei und wir können 2020 schreiben. Das Jahr 2019 hat bereits viele Neuigkeiten mit sich gebracht, aber wir fragen uns: Was wird 2020 auf uns zukommen? Welche Online Marketing Trends werden das Jahr 2020 voraussichtlich prägen?  Es zeigt sich, dass 2020 der Mensch immer mehr ins Zentrum rückt. Mehr Authentizität in der Welt des High-Techs und der Digitalisierung. Was Sie 2020 in Sachen Online Marketing erwarten wird, erfahren Sie bei uns.

Personalisierung – die individuelle Ansprache

Für den Erfolg der unternehmerischen Aktivitäten steht die individuelle Ansprache der Neu- und Bestandskunden. Die Herausforderung zeigt sich dadurch, dass sich die Nutzer durch den Überfluss an Werbebotschaften in den Medien nicht mehr direkt angesprochen fühlen und sich leicht ablenken lassen. Für Unternehmen wird es also immer schwieriger ihre User und Leads mit ihren Botschaften zu erreichen. Um den Anforderungen und Wünschen der User gerecht zu werden, ist es umso wichtiger die Nutzer- und Kundendaten zu sammeln, auszuwerten und zu strukturieren. Nur so können sie eine persönliche Betreuung im Netz gewährleisten und so die Aufmerksamkeit ihrer Nutzer und Leads gewinnen. Wenn Sie Ihre Kundenbeziehungen aufrechterhalten und Sie Zugang zu relevanten Daten haben, verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil. Geben Sie Ihrem Nutzer das Gefühl des Mehrwerts durch den Erwerb Ihrer Produkte oder Dienstleistungen und zeigen Sie Ihrem Nutzer, dass Sie transparent und verantwortungsbewusst mit seinen Daten umgehen, damit setzen Sie die Personalisierung langfristig und nachhaltig erfolgreich um.

Voice- und Audio-Marketing

Zu Zeiten der Sprachnachrichten in Messenger Apps sowie die Sprachsteuerung von zum Beispiel Smart Home Geräten, gewinnen an Bedeutung. Die Gewichtung der Sprachsuche (Voice Search) für die Rankings in Suchmaschinen steigt bereits seit den letzten Jahren stetig an. Beiträge, die über die Sprachsuche gut klingen und sinnvolle Ergebnisse liefern, werden bereits von Google priorisiert. Beachten Sie in der Suchmaschinenoptimierung neben der klassischen Suche zukünftig auch die Voice Search. Die Sprachassistenten wie Siri von Apple sowie Alexa von Amazon werden Schritt für Schritt immer mehr in unserem Alltag integriert. Sowohl Hörbücher und Podcasts werden bei Nutzern immer beliebter. Diese Nachfrage nach auditiven Inhalten bietet Ihnen eine neue Positionierungsmöglichkeit in der Ansprache Ihrer Interessenten.

Social Media – unser täglicher Begleiter

Ein Trend der auch nicht mehr allzu neu sein sollte, ist Social Media. Social Media ist in den vergangenen Jahren immens gewachsen und die Nutzerzahlen haben sich vervielfacht. Social Media ist in unserem Alltag kaum noch wegzudenken und hat sich mittlerweile fest im Alltag fast jeder Person verankert und steht für die Interaktion und den Kontakt mit Freunden, Influencern und Marken. Bisher hat sich die Nutzung der Social Media Kanäle auf Facebook zentriert. Der Fokus verschiebt sich allerdings auch auf weitere Plattformen als Facebook. Denn die Verwendung und das Wachstum von Facebook verlangsamt sich, aber die Userzahlen z.B. auf Instagram und Pinterest steigen. Die einzelnen Kanäle müssen ihre Funktionen und Features stetig neu ausrichten und ausbauen. Eine channel-übergreifende Social-Media-Strategie ist erforderlich, damit Sie das Potenzial aus allen Kanälen vollständig ausschöpfen können. Auch eCommerce und Social Media verschmelzen immer mehr. Im letzten Jahr haben einige Plattformen ihre Funktionen durch eine Shopping-Funktion erweitert. Der Weg zum Kauf der im Feed angezeigten Produkte wird damit immer kürzer. Das Online-Shopping wird dem User damit noch leichter gemacht. Es gibt dadurch einen direkten Weg, mehr über die Produkte zu erfahren, auf die die User aufmerksam geworden sind.

DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist am Mai 2018 in Kraft getreten und hat sich mittlerweile in den Köpfen eines jeden Unternehmers verankert. Zukünftig können Sie sich auf weitere Anforderungen an den Datenschutz durch die Verordnung gefasst machen. Die DSGVO und die EPrivacy-Verordnung und browserseitige Einschränkungen werden den Einsatz von Cookies erschweren. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 01. Oktober 2019 beschlossen, dass Cookie-Einwilligungen und Detailinformationen endgültig Pflicht werden. Es führt also zukünftig kein Weg an cookielosem Tracking vorbei, um die eigenen Werbemaßnahmen zu beurteilen. Jeder User muss ausdrücklich für die Nutzung der Cookies zustimmen. Das passive, nicht erfolgende Weghaken eines Kontrollkästchens stellt keine wirksame Einwilligungshandlung dar.

Künstliche Intelligenz

Wie in vielen Jahresausblicken, steht auch die künstliche Intelligenz wieder in der Liste. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im digitalen Marketing nimmt immer mehr zu. Viele große, digitale Werbeunternehmen haben für 2020 Investitionen im Bereich der künstlichen Intelligenz angekündigt. Mit dem Einsatz von Machine Learning soll die Personalisierung verbessert werden und das Engagement der Nutzer gesteigert werden. Durch die Nutzung von KI wird es Unternehmen ermöglicht, ihre Zielgruppe noch besser zu verstehen und mit relevanten, personalisierten Botschaften anzusprechen. Der Einsatz des Werbe-Budgets wird sich damit deutlich erhöhen.

Fazit

Wir bleiben weiterhin gespannt, welche Veränderungen uns 2020 erwarten werden. Halten Sie sich kontinuierlich auf dem Laufenden, um auf keinen Fall den Anschluss an den Prozessen und Veränderungen zu verlieren.

Wir sind gerne für Sie da

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Digital Marketing Services oder möchten sich grundlegend informieren, wie Sie die Digitalisierung Ihres Business erfolgreich umsetzen können?

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Filip
Dr. Filip Grizelj

Founding Partner

Telefon: +49 89 / 99 82 71 8 00
Fax: +49 89 / 99 82 71 8 99
Email: fg@eviom.com

Schreiben Sie uns