Unsere neuen Mitarbeiter stellen sich vor

Na, Angeliki, Nicola und Tobias – schön, dass ihr nun Teil von eviom seid

Unser eviom Team wächst – Herzlich Willkommen bei eviom! Wir begrüßen Na, Angeliki, Nicola und Tobias in unserem Team: Na unterstützet uns im Account- und Projektmanagement des China Marketings, Tobias studiert Wirtschaftssinologie und unterstützt uns als Praktikant im China Marketing tatkräftig, Angeliki ist ebenso als Praktikantin Teil unseres Performance Marketing Team und Nicola unterstützt uns als Teamassistenz seit dem 1. Februar. 

Erzählt uns doch mal mehr von euch. Was habt ihr vor eviom gemacht?

Tobi
Angeliki

Tobias: Ich studiere Wirtschaftssinologie (Kombinationsstudiengang mit BWL und chinesisch) an der Hochschule Konstanz für Wirtschaft, Technologie und Gestaltung. Für mich kam nur ein branchenübergreifendes Wirtschaftsstudium in Frage. Meine  Begeisterung für Sprachen, Kultur und Reisen in Verbindung mit wirtschaftsrelevanten Fächern fand ich perfekt in der Kombination der interkulturellen Sprachwissenschaften mit Fokus auf China. Derzeit befinde ich mich im 6. Semester und absolviere ein Praktikum bei eviom. Davor habe ich bei Smooth Tours als Tour Guide für chinesische Touristen gearbeitet. Meine Aufgabe bestand darin, den Touristen Münchens Sehenswürdigkeiten zu zeigen und ihnen die deutsche Kultur auf chinesisch vorzustellen. Dabei konnte ich meine chinesischen Sprachkompetenzen verbessern und habe zudem mein Netzwerk ausbauen können.

Angeliki: Ich komme aus Thessaloniki in Griechenland. Während meines Studiums habe ich viele Themen Marketing, Digitalisierung und Informationssysteme kennengelernt. Zusätzlich hatte ich Fächer, die sich auf das Verständnis von HR- und CRM-Software konzentrierten. Während meines Bachelorstudiums in Griechenland habe ich an einem Erasmus-Austauschprogramm in Italien teilgenommen, wo ich Masterkurse über Digitales Marketing und International Business besucht habe. Meine Erasmus-Erfahrung und die Vorlesungen, die ich besucht habe, waren der Hauptgrund dafür, dass ich mich entschieden habe, Online Marketing als meine beruflichen Weg zu verfolgen.

Letztes Jahr habe ich meinen Bachelor abgeschlossen. Im selben Jahr habe ich Vorlesungen für Google Ads und Google Analytics besucht, da ich es sehr interessant fand und auch meine Fähigkeiten erweitern wollte. Nach meinem Erasmus-Studium wollte ich unbedingt ein Praktikum in Deutschland machen, da ich mich sehr für das Land interessiere und es viele Möglichkeiten gibt, sowohl im Masterstudium als auch bei der Berufswahl.

Na: Ich studiere (als dual degree) an der Uni WHU – Otto Beisheim School of Management. Mich haben Autos schon immer begeistert, deswegen habe ich zuvor auch in der Automobilindustrie gearbeitet. Schon seit meiner Kindheit, wusste ich, dass ich später in der Automobilindustrie tätig sein möchte. Die Offline-Ausstellung waren klar der effizientere Weg zur Vermarktung und funktionierte lange vor Covid19. Heutzutage steht die Automobilbranche vor großen Herausforderungen. Wir gewöhnen uns Tag für Tag an die neuen Online-Aktivitäten und Maßnahmen. Auf dem Weg der Digitalisierung fand ich großes Interesse am Online Marketing. Deshalb möchte ich mit eviom ein weiteres tiefes Verständnis für das Digital Marketing bekommen.

Nicola: Nachdem ich im Sommer 2017 mein Abitur gemacht habe, ging es für mich erstmal auf eine kleine Weltreise von Srilanka über Singapur, Neuseeland und Australien bis nach Amerika – ein unfassbar schöne Zeit! Danach habe ich im September 2018 eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Mercedes-Benz in München begonnen und diese erst vor kurzem im Zuge der mündlichen Abschlussprüfung erfolgreich abschließen können.

Na Cao
Nicola

Wie seid ihr auf eviom aufmerksam geworden?

Tobias: Ich war auf der Suche nach einer Praktikumsstelle in München, welches einen China Bezug hat. Während meiner Recherche bin ich auf eine Stellenausschreibung für ein Traineeship von eviom aufmerksam geworden. Eviom als führende China Marketing Agentur, die die Brücke zwischen der DACH Region und China schlägt, bot ein ein-jähriges Trainee Programm an. Ich war begeistert von dem Programm und neugierig was man im Bereich China Marketing lernen kann. Daraufhin habe ich mich initiativbeworben.

Angeliki: Ich bin bei meiner Suche nach Praktika auf eviom aufmerksam geworden, da die Arbeitsstruktur sehr interessant ist und ich es bevorzuge, in einem kleineren Team zu arbeiten, da ich so viel wie möglich von meinem Praktikum lernen wollte. Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass eviom international tätig ist.

Na: Ich habe zuvor im Bereich Marketing gearbeitet und habe jahrelang in Deutschland studiert und gelebt. Ich verstehe die Pain-Points unserer chinesischen Kunden. Ich möchte nicht nur den chinesischen Unternehmen zum geschäftlichen Erfolg verhelfen, sondern auch deutsche Unternehmen dabei unterstützen, auf den chinesischen Markt Fuß zu fassen. Und eviom ist genau der richtige Arbeitgeber, der mich optimal ausbildet und mich unterstützt, meine Karriereziele zu erreichen.

Nicola: Ich habe sämtliche Online-Stellenportale nach einer Teilzeitanstellung durchforstet, für welche ich durch meine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung qualifiziert bin. Außerdem beginne ich ab 1. März ein berufsbegleitendes Wirtschaftspsychologie-Studium, weswegen mich besonders die Unternehmensbereiche Marketing und Beratung interessiert haben. Als ich dann die Teamassistenz-Stelle bei eviom auf Indeed entdeckt habe, welche genau meinen Vorstellungen entsprach, habe ich mich natürlich sofort beworben.

Was begeistert euch am Digital Marketing in China?

Tobias: In China spielt sich alles digital ab. Es gibt in China kein Facebook, kein Twitter, kein Instagram dafür gibt es andere Social-Media-Kanäle. Man muss wissen, was die Pendants sind und wie man sie nutzt. Die chinesische Digitallandschaft ist riesig und der Digitalmarkt in China verfügt über die größte Anzahl an Internetnutzer. Der Markt wird immer mehr Online stattfinden. Mit einer eigenen Digital Marketing Strategie lässt sich in China ein neuer gigantischer Absatzmarkt erschließen, vor allem für ausländische Firmen. Ich bin fasziniert von zu der Vielfalt an Strategien und Möglichkeiten, die man anwenden und umsetzen kann, um sich erfolgreich digital zu vermarkten.

Na: Seit den 80er Jahren hat China den ersten Internetzugang und wurde erst nach der Jahrtausendwende allmählich populär. Das Internet in China entwickelte sich sehr spät, jedoch dafür sehr schnell. Das Digital Marketing in China noch nicht gut strukturiert. Deutsche Unternehmen haben immer noch die Schwierigkeiten, sich als Anfänger auf dem chinesischen Markt die Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit aufzubauen. Ich habe es in diesen Jahren deutlich gemerkt, dass es zahlreiche chinesische Unternehmen gibt, die auf Auslandsmärkte expandieren möchten. Allerdings finden sie keine richtige Strategie oder eine effiziente Methode um sich an die lokale Business Kultur anzupassen. Deutsche Firmen die nach China expandieren möchten suchen im ersten Schritt immer chinesische Mitarbeiter, um Sprachbarrieren zu überwinden. Was man auch verstehen kann. Aber innerhalb der Firewall verkaufen Chinesen auf Wechat und nutzen Taobao anstatt Amazon, posten auf Weibo statt auf Twitter und sharen Bilder auf Red statt Instagram, surfen auf Baidu statt Google und “fernsehen” auf Bilibili und Tencent statt Netflix oder Youtube. Ich sehe eine große Herausforderung an der nach Europa kommenden Unternehmen. Diese erkennen, dass die chinesische Vermarktung stattfinden muss. Aber wie kann man im europäischen Markt die richtige Richtung finden, auffallen und Marktanteile schnellstmöglich gewinnen? Zeit ist ein sehr kritischer Faktor und die Beratung für professionelle Marketing Strategien von Fachleuten ist eine weitere unabdingbare Voraussetzung.

Was begeistert euch am Digital Marketing?

Angeliki: Ich finde digitales Marketing sehr interessant und spannend, da man sofortige Ergebnisse der ganzen Arbeit sehen kann, die man macht. Es ist eine große Branche mit so vielen verschiedenen Tools, deren Anwendung man lernen kann. Digital Marketing ist ein großer Bereich und es gibt immer etwas Neues zu lernen.

Nicola: Für mich ist Digital Marketing einfach die Zukunft. Um heutzutage zur Zielgruppe am richtigen Ort zur richtigen Zeit Kontakt aufnehmen zu können, muss man diese dort antreffen, wo sie ihre meiste Zeit verbringen: im Internet. Außerdem begeistert mich die Vielzahl an Taktiken und Materialien des Digital Marketings, sowie die enorme Reichweite.

Welche Aufgaben und Projekte habt ihr bei eviom?

Tobias: Meine Aufgabe besteht darin das China Team zu unterstützen. Ich betreibe Recherche Arbeit für die Erweiterung unseres Produktsortiments. Zudem besteht meine Aufgabe darin, Performance Reports in Form von Excel Tabellen zu erstellen, die wir später unseren Kunden vorstellen. Darüber hinaus wurde ich auf unserer neuen LinkedIn Seite zum Marketing Manager ernannt und soll Content auf der Seite China Digital Marketing News posten. Dabei kann ich mich über die aktuellen Trends im Bereich Online Marketing in China informieren.

Angeliki: Ich unterstütze Kundenprojekte im digitalen Marketing für hauptsächlich den europäischen Markt und unterstütze auch die internen Marketingprojekte von eviom.

Na: Ich bin bei eviom für das Account- und Projektmanagement zuständig. Der Fokus liegt hier stark auf SEO und SEA. Ich kümmere mich um das Setup der China Marketing Kampagnen unserer deutschen Kunden. eviom bietet mir einen umfassenden Online-Schulungsplan bei der Arbeit zur Einführung in die digitale Welt.

Nicola: Wie der Name Teamassistenz schon sagt, diene ich als Unterstützung des gesamten Teams. Dazu zählt neben administrativen Tätigkeiten und der Büroorganisation besonders das Accounting und Controlling, also das Erstellen von Rechnungen, das Erfassen und Durchführen von Zahlungen oder auch die vorbereitende Buchhaltung. Somit werden zwischen den Aufgaben im Tagesgeschäft auch immer wieder abwechslungsreiche Themen auf mich zukommen, worüber ich mich sehr freue.

Wir sind gerne für Sie da

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Digital Marketing Services oder möchten sich grundlegend informieren, wie Sie die Digitalisierung Ihres Business erfolgreich umsetzen können?

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Nils
Nils Horstmann

Geschäftsführer

Telefon: +49 89 / 99 82 71 8 00
Fax: +49 89 / 99 82 71 8 99
Email: nh@eviom.com

Schreiben Sie uns