Mit Lead Magneten erfolgreich Leads generieren

Jede Menge Traffic auf Ihrer Webseite ist zwar schön, bringt Sie aber nicht weiter, wenn die Besucher nicht zu Kunden werden. Daher ist jedes Unternehmen besonders gefordert, wenn es gilt, Leads zu generieren, damit der Pool der E-Mail-Adressen für ein erfolgreiches Marketing ständig wächst. Der Schlüssel zum Erfolg ist das richtige Leadmanagement. Wie Sie mit den passenden Inhalten, den sogenannten Lead Magneten, Ihre Wunschkunden ansprechen, erfahren Sie hier.

Was sind Lead Magneten?

Bei einem Lead Magneten handelt es sich um ein kostenloses Angebot, welches auf einer Webseite oder einem Blog zum Download angeboten wird. Hat ein User Interesse an diesem Produkt, kann er es gegen Herausgabe seiner E-Mail-Adresse erhalten. Leadgenerierung funktioniert dann, wenn dieser Content einen Mehrwert für den User hat, schließlich gibt niemand seine E-Mail-Adresse für ein irrelevantes Produkt heraus. Die richtigen Lead Magneten bieten einem Unternehmen die Möglichkeit, Kompetenzen herauszustellen und damit das Vertrauen der Zielgruppe zu gewinnen. Daher sollte ein Lead Magnet sich immer auf ein spezifisches Problem in einem bestimmten Marktsegment konzentrieren. Das gilt für jede Webseite, ist jedoch für die Lead Generation im B2B von besonderer Bedeutung. Wenn Lead Magneten den Erwartungen der User entsprechen, bauen sich im Gegensatz zum klassischen Einsammeln von E-Mail-Adressen stabile, neue Kundenbeziehungen auf – denn nichts wirkt anziehender als gute Inhalte.

Wie erstellen Sie einen guten Lead Magneten?

Lead Magneten nehmen im Idealfall die erste Position im Funnel ein und werden von den Usern direkt nach dem Aufrufen der Seite oder dem Klick auf eine Anzeige wahrgenommen. Gratis-Angebote üben einen unwiderstehlichen Reiz aus, den der Erfolgsautor Dan Ariely in einem Experiment nachgewiesen hat. Er stellte zwei verschiedenen Gruppen unterschiedliche Amazon-Geschenkkarten zur Verfügung. Die erste Karte hatte ein Guthaben von 10 Dollar, die zweite Karte mit einem Guthaben von 20 Dollar konnte für sieben Dollar erworben worden. Obwohl Angebot zwei mit einem Gewinn von 13 Dollar die bessere Option war, entschieden sich 100 % der User für den 10 Dollar-Gutschein. Damit Lead Magneten den gewünschten Erfolg erzielen, brauchen Sie den passenden Content. Den finden Sie, wenn Sie diese fünf Punkte für ein erfolgreiches Leadmanagement beachten:

1. Die Zielgruppe kennen

Lead Magneten werden nur dann zum durchschlagenden Erfolg, wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen. Definieren Sie daher unbedingt Ihre Buyer Personas, um maßgeschneiderte Inhalte zu erstellen. Recherchieren Sie dann, welche Inhalte und Themen bei dieser Zielgruppe ankommen. Tracking-Tools wie Google Analytics helfen Ihnen dabei. Gleichen Sie Ihre Ideen ganz pragmatisch mit den von Ihnen ermittelten Interessen ab.

2. Qualität und Mehrwert im Fokus

Wie oft haben Sie sich schon Angebote und Inhalte heruntergeladen und sich dann geärgert, weil der Inhalt Ihren Erwartungen nicht entsprochen hat? Die inhaltliche und gestalterische Qualität Ihrer Lead Magneten ist eine Visitenkarte für Ihr Unternehmen. Haben Sie bei der Contenterstellung im Blick, dass Sie Werte für die Empfänger schaffen, die Impulse mit Langzeiteffekt oder konkrete Hilfestellung bei der Problemlösung geben. Die besten Inhalte nutzen jedoch nichts, wenn es in Ihrem Angebot nur so vor Rechtschreibfehlern wimmelt und das Layout schlecht ist. Arbeiten Sie bei Lead Magneten daher immer mit Liebe zum Detail.

3. Kommen Sie auf den Punkt

Erfolgreiche Lead Magneten haben einen klaren Schwerpunkt. Weitaus mehr Aufmerksamkeit erzielen Sie, wenn Sie ein spezifisches Problem Ihrer Kunden lösen können. Liefern Sie keine weitschweifigen Anweisungen, sondern picken Sie sich einen Teilbereich heraus. Das neu erworbene Wissen kann Ihre Zielgruppe dann direkt umsetzen.

4. Vergessen Sie nicht sich selbst

Lead Magneten sind keine selbstlose Tat. Schließlich dienen diese dazu, Kunden auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Weisen Sie daher in den Lead Magneten selbst oder in einer Begleitmail auf Ihre Angebote hin.

5. Reibungslose technische Abläufe

Ihre Lead Magneten müssen prominent platziert sein. Auf der Startseite fällt Ihr Content direkt ins Auge. Ermöglichen Sie einen reibungslosen Download, da die meisten User den Vorgang nicht zweimal starten.

Diese Formate eignen sich als Lead Magnet

Kunden elektrisieren Sie auch, wenn Sie für Ihr Leadmanagement die richtigen Formate auswählen. Diese vier Formate haben sich besonders bewährt, um Leads zu generieren:

1. E-Book oder Whitepaper

Ein Klassiker, um Content aufzubereiten, sind E-Books. Damit können Sie mithilfe von Grafiken und Bildern umfangreiche Informationen zu bestimmten Themenfeldern zusammenstellen. Je nach Branche ist eventuell ein Whitepaper besser geeignet, das Fakten in reiner Textform enthält. Hier finden Sie alle Whitepaper und eBooks von eviom.

2. Case Studies

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen eine Fallstudie durchgeführt haben, können Sie die Inhalte hervorragend als Lead Magneten nutzen. Die Ergebnisse zeigen auf, wie sehr Ihr Angebot oder Ihre Produkte anderen Kunden geholfen haben und wie damit die gewünschten Ergebnisse erzielt werden. Derartige Case Studies beinhalten viele einzigartige Daten, die für Ihre Zielgruppe extrem relevant sein können und für Sie noch lange nach dem Download einen Platz im Hinterkopf des potenziellen Kunden reservieren. Alle Case Studies von eviom

3. Checklisten

Im B2B ist die Zeit knapp bemessen und umfangreicher Content wie ein E-Book wird von der Zielgruppe oft nicht vollständig durchgelesen. Setzen Sie daher bei Ihren Lead Magneten auf verschiedene Formate und bereiten Sie Ihren Content als praktische Checkliste zu einem für die Zielgruppe relevanten Thema auf.

4. Webinare

Webinare, die Ihrer Zielgruppe bei der Lösung eines spezifischen Problems helfen, bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Content und Ihr Unternehmen nicht nur in einer leicht zu konsumierenden Form darzustellen. Webinare von 30 oder 45 Minuten führen auch dazu, dass sich die Zielgruppe wirklich intensiv mit Ihrem Angebot auseinandersetzt. Ideal ist, wenn ein Chatfenster eingerichtet ist, das einen Dialog mit den Usern erlaubt. Webinare sind mit entsprechender Software schnell und kostengünstig erstellt und schaffen langfristig Leads.

Fazit

Neben den genannten Lead Magneten stehen Ihnen von Podcasts über Events, Präsentationen, Kits bis hin zu Videos und exklusiven Tipps unzählige weitere Möglichkeiten zur Verfügung, um einzigartigen Content für Ihre Zielgruppe zu schaffen. Stellen Sie Qualität vor Quantität und probieren Sie andere Formate aus, wenn ein Lead Magnet nicht den gewünschten Erfolg erzielt. Haben Sie bereits einige User, die Ihnen E-Mail-Adressen zur Verfügung gestellt haben, können Sie auch via Umfrage nach Wünschen oder bestimmten Problemen fragen, um neue Lead Magneten zu konzipieren.

Leadmanagement

Whitepaper „Professionelles Leadmanagement“

Verschaffen Sie sich jetzt schnell & einfach einen Überblick zum Thema Leadmanagement! In unserem Whitepaper „Professionelles Leadmanagement: Schritt für Schritt zu neuen Kunden“ erhalten Sie einen kompakten Einblick:

  • über die Bedeutung des Leadmanagements,
  • wie Sie die Elemente des Leadmanagements optimal einsetzen, um effizienter Leads zu generieren,
  • welche Klassifizierungssysteme es gibt und wie Leads richtig bewertet werden.

 

Laden Sie sich jetzt das Whitepaper „Professionelles Leadmanagement: Schritt für Schritt zu neuen Kunden“ kostenlos herunter!

Wir sind gerne für Sie da

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Digital Marketing Services oder möchten sich grundlegend informieren, wie Sie die Digitalisierung Ihres Business erfolgreich umsetzen können?

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jochen Zimpelmann
Jochen Zimpelmann

Geschäftsführer

Telefon: +49 89 / 99 82 71 8 00
Fax: +49 89 / 99 82 71 8 99
Email: jz@eviom.com

Schreiben Sie uns