Verstärkung in der Geschäftsleitung bei eviom

Herzlich willkommen im Team eviom!  Zum Ende des Jahres begrüßen wir Jochen, das neue Mitglied der Geschäftsleitung. Was genau seine Aufgabengebiete sind, warum er sich für eviom entschieden hat und welche Herausforderungen er im Digital Marketing sieht, erfährst du hier.

Wo hast du deine bisherigen Erfahrungen im Digital Marketing gesammelt?

Ich bin insgesamt schon eine ganze Zeit in der digitalen Branche unterwegs, genaugenommen seit 1999. Besonders lehrreich war dabei sicher die Zeit im Affiliate-Marketing bei TradeDoubler und affilinet, weil man im Performance-Marketing den besten Überblick über alle Kanäle des digitalen Marketings bekommt.

Warum wolltest du Teil von eviom werden?

Ich kenne Nils und Filip, die beiden Gründer von eviom schon seit einigen Jahren und wir hatten immer Kontakt. Auf dem letzten Digital Passion Jungle hatte ich dann auch noch die Möglichkeit, die Agentur und einige Mitarbeiter kennenzulernen und habe mich auf Anhieb sehr wohl gefühlt. Als mir Nils und Filip dann von ihren Plänen für eviom erzählt haben, war ich sofort Feuer und Flamme und wollte unbedingt dabei sein. Und diese Begeisterung wird von Tag zu Tag größer, weil wir hier wirklich ein fantastisches Team mit hoher Fachkompetenz und großem Einsatz haben.

Das Team war sofort begeistert von dir! Vor allem als wir erfuhren, dass du dein eigenes Bier braust. Wie kam es dazu?

Eigentlich wollte ich meinen Vater dazu bewegen, als er in Rente gegangen ist. Ich habe ihm extra ein Buch über Bierbrauen gekauft, in der Hoffnung, da eine günstige Quelle heranzuzüchten. Als das nicht funktioniert hat, habe ich selber die Initiative ergreifen müssen und es macht mir riesigen Spaß. Das Ergebnis kann man zum Glück auch ganz gut trinken.

Was gehört zu deinen Hauptaufgaben bei eviom?

Ich hatte bis jetzt die angenehme Aufgabe, alle Mitarbeiter persönlich kennenlernen zu dürfen, mir alles anzusehen und Möglichkeiten zu identifizieren, wo wir noch besser und effizienter werden können, um unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen zu können.

Meine Hauptaufgabe wird es zukünftig sein, die Geschäftsführung und das gesamte Team bei der Erreichung der Ziele bestmöglich zu unterstützen, damit wir diese Punkte gemeinsam konsequent umsetzen. Im Tagesgeschäft gehen ja doch oft einige gute Ideen und Verbesserungsvorschläge verloren und genau da möchte ich ansetzen.

Worin siehst du die Herausforderungen für die nächsten fünf Jahre?

Ich glaube, dass sich die Herausforderungen in den nächsten fünf Jahren kaum von den Herausforderungen in den letzten fünf Jahren unterscheiden: wir leben in einer extrem schnelllebigen Branche, in der Know-how und Kreativität den Unterschied machen. Wem es immer wieder gelingt, am Puls der Zeit zu sein und seinen Kunden mit Fachkompetenz, Begeisterung und Kreativität neue Lösungen anbietet, der wird erfolgreich sein. Wir werden da auf jeden Fall dabei sein!

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!