Forschungszuschüsse von Google Ads

Google mustert sich seit geraumer Zeit als einer der Vorreiter für den Support rund um die Krisenbewältigung. In diesem Zusammenhang hat Google bereits am 2. März die Unterstützung von über 800 Millionen US-Dollar für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Gesundheitsorganisationen, Regierungen sowie Menschen im Gesundheitssystem ausgesprochen. Ziel dabei ist ganz klar: Krisenbewältigung. 

Wer kommt für den Zuschuss in Frage?

Akademische Institutionen und Forscher


Um die Forschung voran zu bringen bietet Google Zugang zu Rechenleistungen und Infrastruktur an, die die nächsten Schritte möglich machen können. Im Fokus stehen neben sonst, allerhand Forschungsinstitutionen, aktuell Forscher potenzielle Therapien und Institutionen für Impfstoffe. Um diesen heiß begehrten Zuschuss zu bekommen sind die Einreichungen bereits offen.


Da auch wir unseren Beitrag dazu leisten wollen, wie akademische Institutionen und Forscher ihre Online-Maßnahmen für Forschung optimieren können, stellen wir gern unser Google Know How für sämtliche Fragen zur Verfügung und unterstützen mit Rat und Tat: Hier Kontakt aufnehmen

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs)


Wer im vergangenen Jahr ein aktives Konto in Google Ads hatte, kann sich ggf. glücklich schätzen: Ganzen 340 Millionen US-Dollar werden zur Verfügung gestellt, über die bis Ende 2020 frei verfügt werden kann. Ob ein Konto dafür in Frage kommt, erscheint demnächst auf der entsprechenden Werbeplattform. Sobald weitere Informationen vorliegen, wie diese beantragt werden können, erfahrt ihr natürlich hier bei uns oder unter: info@eviom.com

Finanzinstitute


200 Millionen US-Dollar werden für NGOs (Non-governmental organizations) und Finanzinstitute weltweit bereitgestellt um kleinen Unternehmen den Zugang zu Kapital zu ermöglichen. Hier werden u.a. Finanzierungslücken für Menschen und Gemeinden geschlossen, die unterversorgt sind. Das kann sogar auch mit bis zu 15 Millionen Dollar an Barzuschüssen erfolgen, um die Lücken für KMUs zu füllen.

Gesundheitsorganisationen


Google unterstützt mit ganzen 250 Millionen US-Dollar u.a. die WHO (Weltgesundheitsorganisation) und weltweit über 100 Regierungsbehörden in Form von Werbezuschüssen dabei, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Darunter fallen auch Maßnahmen zur Unterstützung von lokalen Gemeinschaften.

Spendenbeiträge


Schon früher hat Google jedem seiner Mitarbeitern 7.500 US-Dollar zum Spenden an Organisationen in ihren Gemeinden zur Verfügung gestellt. Dieser Betrag wurde nun auf 10.000 USD und somit auf insgesamt 50 Millionen Dollar erhöht um die Organisationen die vor ihnen liegenden Herausforderungen zu meisten. 

 

Sie brauchen Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Online-Maßnahmen oder haben Fragen zu Google-Tools? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne!

Wir sind gerne für Sie da

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Digital Marketing Services oder möchten sich grundlegend informieren, wie Sie die Digitalisierung Ihres Business erfolgreich umsetzen können?

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Jochen Zimpelmann
Jochen Zimpelmann

Geschäftsführer

Telefon: +49 89 / 99 82 71 8 00
Fax: +49 89 / 99 82 71 8 99
Email: jz@eviom.com

Schreiben Sie uns