So erstellen Sie erfolgreiche Landingpages

So klappt’s mit der Landingpage

Landingpages sind spezielle Unterseiten auf Webseiten, auf denen Nutzer einer bestimmten Zielgruppe landen und diese Besucher zu einer Handlung auffordern sollen. Diese Seiten werden oftmals über bezahlte oder unbezahlte Online Marketing Maßnahmen beworben, um qualifizierten Traffic auf die Seite zu bekommen. Solche Maßnahmen können Display Ads oder Social Ads sein. Auf den Landingpages sollen vorher definierte Strategieziele erfüllt werden, bestimmte Aktionen auf der Seite, die durch den Besucher getätigt werden können. Landingpages haben genau ein Ziel: Besucher einer speziellen Werbekampagne in Kunden umzuwandeln. Das oberste Ziel ist damit der Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung. Bei Formen der Leadgenerierung könnte das Ziel z.B. Adressgewinnung wie auch Upselling und Cross-Selling-Angebote sein. Je nachdem welche Ziele Sie für Ihre Seite haben, sollten Sie sich an Ihrer Zielgruppe orientieren. Es gibt allerdings einige Faktoren, die den Erfolg Ihrer Landingpage maßgeblich beeinflussen können.

Tipps für conversion-optimierte, erfolgreiche Landingpages

Aussagekräftige Überschriften

Ihre Besucher sollten die wichtigsten Inhalte der Landingpage schon in den Überschriften wiederfinden. Um die Aufmerksamkeitsspanne der Websitebesucher nicht zu überschreiten, sollten Überschriften kurz gehalten werden. Außerdem sollten Sie die Header-Strukturen (H1, H2, H3 usw.) befolgen, das heißt, dass die Überschriften hierarchisch geordnet werden. Die hierarchische Anordnung der Überschriften wirkt sich außerdem positiv auf das Google Ranking aus. Eine strukturierte Headerformatierung ist ein wichtiger Punkt in der SEO-Optimierung.

Verstehen Sie, was der Kunde sucht

Wie bei allen Kampagnen und Aktionen lohnt es sich, sich in den eigenen Kunden hineinzuversetzen. Klingt erstmal selbstverständlich. Versuchen Sie zu verstehen, welche Entscheidungsprozesse Ihre wichtigsten Kundengruppen durchlaufen. Wenn Sie Ihr Kunde wären, was würden Sie sich wünschen, wenn Sie auf Ihre Landingpage gelangen?

Stellen Sie sich zum Beispiel folgende Fragen:

  • Was sucht der User auf meiner Landingpage?
  • Welche Informationen sind für ihn relevant?
  • Was erwartet dieser, wenn er meine Dienstleistungen in Anspruch nimmt?

Personas oder konkrete Analysedaten helfen Ihnen eine pragmatische Landingpage-Message zu erstellen, die die Erwartungen erfüllt.

Trust Indikatoren – Bauen Sie Vertrauen auf

Durch Referenzen zu erfolgreich umgesetzten Projekten und Kundenmeinungen lässt sich ein stimmiges Bild erzeugen. Die ausgewählten Trust-Indikatoren sollten zum Ziel und Inhalt der Landingpage passen und die Abbildung von Kundenmeinungen im Vornhinein mit den abgebildeten Parteien abgesprochen werden. Fragen Sie zufriedene Kunden, ob Sie eine Referenz erstellen dürfen und bilden Sie so viele verschiedene Kunden wie möglich auf Ihrer Seite ab. Dadurch können sich Website-Besucher ein gutes Bild von Ihren bisherigen Projekten und Kunden machen. Dadurch wird der Trust-Faktor maßgeblich erhöht. Weitere Möglichkeiten, um Ihre Landingpage mit Trust Indikatoren aufzuwerten sind Qualitätssigel, Auszeichnungen und Erwähnungen in der Presse und den Medien.

Beispiel Referenzen

Weniger ist mehr

Erstellen Sie Ihre Landingpage mit einer einfachen Struktur und ohne Ablenkungen, die den Besucher von Ihrer Seite leiten können. Innerhalb von wenigen Sekunden fällt die Entscheidung für oder gegen Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen. Kommunizieren Sie auf Ihrer Landingpage klar und eindeutig. Damit der User die Informationen schnell findet, sollte Ihre Seite übersichtlich gestaltet sein und für den Nutzer gut zu überblicken sein.

Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche:

  • Minimieren Sie Ihre Navigationsleiste
  • Verlinken Sie zu keinen anderen Seiten
  • Bieten Sie keine überflüssigen Informationen
  • Keine unnötigen Spielereien

Klare Call-to-Actions

Call-to-actions sind Buttons, die den Besucher zu einer bestimmten Handlung auffordern. Damit der Website-Besucher klar erkennen kann, was ihn auf der Seite erwartet, sollten Call-to-actions präsent platziert werden und darf gerne herausstechen. Der Besucher sollte auf den ersten Blick erkennen, dass man hier klicken kann oder muss. Das Klick-Ziel des Call-to-actions sollte durch die Beschriftung deutlich werden. Testen Sie, welche Farben, Texte oder Eye Catcher eine Veränderung der Klickrate bringen. Beispiel: „Jetzt downloaden“, „In den Warenkorb legen“, „Jetzt zum Newsletter anmelden“

Formular mit Hervorhebung des CTA

Bilder und Grafiken

Um ein stimmiges Bild zu erzeugen, sollten die Grafiken und Kernbotschaften der Landingpage übereinstimmen. Nur so kann ein potentieller Kunde, der zum Beispiel durch die in der Anzeige beworbenen Leistungen aufmerksam gemacht wurde und auf die Seite kommt auch zu einer Conversion führen. Die Aussagen auf Call-to-Actions und das Bildmaterial sollten also schon während der strategischen Planung einer Kampagne abgestimmt werden.

Formulare

Um es dem Kunden einfach zu machen mit Ihnen in Kontakt zu treten, sollten Sie einfache Formulare auf Ihrer Webseite einbinden. Die Daten, die potentielle Kunden dort angeben sollen, sollten nicht zu ausführlich sein, da dies Besucher von einer Conversion abhalten könnte. Vor allem bei der Lead-Generierung ist es wichtig, dass die Website Besucher das Formular leicht ausfüllen können und relevante Informationen angeben, die dann im weiteren Prozess verarbeitet werden können. Weitere Informationen zum Thema Leadmanagement finden Sie in unserem Whitepaper „Professionelles Lead-Management“

Beispiel:

Beispiel Formular Download

Fazit

Um erfolgreiche Landingpages für verschiedene Conversion-Ziele zu erstellen, sollten Sie eine Strategie ausarbeiten, mit der die oben genannten Punkte berücksichtigt werden. Es kann hilfreich sein, sich andere, erfolgreiche Seiten als Beispiel zu nehmen, allerdings sollte immer die eigene Zielgruppe im Vordergrund stehen. Somit ist es nicht ratsam sich eine Landingpage einer Webseite mit einer gegensätzlichen Zielgruppe als Vorbild der eigenen Landingpage zu nehmen. Sehen Sie sich die Landingpages Ihrer Wettbewerber an, die über Anzeigen beworben werden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Erstellung Ihrer Landingpage.

Whitepaper „Professionelles Leadmanagement“

Verschaffen Sie sich jetzt schnell & einfach einen Überblick zum Thema Leadmanagement! In unserem Whitepaper „Professionelles Leadmanagement: Schritt für Schritt zu neuen Kunden“ erhalten Sie einen kompakten Einblick:

  • über die Bedeutung des Leadmanagements,
  • wie Sie die Elemente des Leadmanagements optimal einsetzen, um effizienter Leads zu generieren,
  • welche Klassifizierungssysteme es gibt und wie Leads richtig bewertet werden.

 

Laden Sie sich jetzt das Whitepaper „Professionelles Leadmanagement: Schritt für Schritt zu neuen Kunden“ kostenlos herunter!

Wir sind gerne für Sie da

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu unseren Digital Marketing Services oder möchten sich grundlegend informieren, wie Sie die Digitalisierung Ihres Business erfolgreich umsetzen können?

Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Filip
Dr. Filip Grizelj

Founding Partner

Telefon: +49 89 / 99 82 71 8 00
Fax: +49 89 / 99 82 71 8 99
Email: fg@eviom.com

Schreiben Sie uns